Shoepassion – Aus Überzeugung nachhaltig

Mehr als 50 Prozent aller in Deutschland verkauften Schuhe stammen aus China – gefolgt von Vietnam, Indien und Indonesien. Der durchschnittliche Produktionspreis für ein Paar dieser Schuhe aus den fernöstlichen Fabriken liegt meist zwischen 5,51 Euro und 14,20 Euro. Gleichwohl Kunststoffe hier dominieren, werden ebenso Lederschuhe zu billigen Preisen importiert. Der Kaufreiz ist dank des niedrigen Verkaufspreises dementsprechend hoch – die Herkunft der verwendeten Materialien und die desaströsen Produktionsbedingungen blendet der Konsument in diesen Momenten meist erfolgreich aus. Wir von Shoepassion verfolgen einen anderen, einen nachhaltigen Weg.

Die unterschätzte Macht der Endverbraucher

Das Ziel der Einkäufer ist klar: Kosteneinsparungen um jeden Preis. Erst aufwühlende TV-Bilder über einstürzende Fabriken in Bangladesch, Kambodscha oder Pakistan, die vielen tausenden Arbeitern das Leben kosten, appellieren an das Gewissen. Oft wird erst dem Moment bewusst, dass dort unzählige Billiglohnempfänger unter ausbeuterischen Bedingungen die Mode für die westliche Hemisphäre anfertigen, begleitet von unverzeihlichen Verbrechen an der Natur in den Gerbereien Indiens und Bangladeschs.

Verhindert werden kann dies durch den bewussten Konsum des Endverbrauchers und durch Marken, die sich von ausbeuterischen Produktionsbedingungen distanzieren und die ökologischen Mindeststandards in der Fertigung vorschreiben. Für uns ist das eine Selbstverständlichkeit.

Gefertigt aus nachhaltigen Materialien in europäischen Manufakturen

Die Schuhe unserer Eigenmarken Henry Stevens, Heinrich Dinkelacker und N91 werden daher ausnahmslos in Europa gefertigt. Die Designs entstehen dabei an unserem Berliner Firmensitz, die Fertigung innerhalb ausgewählter Manufakturen in Spanien, Portugal und Italien – was bei den kurzen Transportwegen ebenfalls viel CO₂ einspart.

Auch bei den verwendeten Materialien gehen wir keine Kompromisse ein. So stammen beispielsweise die Häute unserer Kalbslederschuhe aus Frankreich und weisen einen hohen Anteil an pflanzlichen Gerbstoffen auf, man darf hier gerne von Bio-Leder sprechen.

Ebenso kommen bei uns vegane Leder-Alternativen zum Einsatz: Schäfte aus Blättern und Trauben, dazu Sohlen mit einem hohen Anteil von Meeresalgen. Auch das Kreislaufsystem unterstützten wir, indem wir auf recycelte Kunststoffe zurückgreifen, die sich in den Laufsohlen unserer Sneakers wiederfinden.

Neben unseren Eigenmarken führen wir Schuhe ausgewählter Partnermarken, die unserem Credo entsprechen und die neben höchsten Qualitätsansprüchen, eine glaubwürdige Markenhistorie und größtmögliche Nachhaltigkeit und Transparenz bieten.

Nachhaltig und transparent

Wir kennen die Menschen persönlich, die unsere Schuhe fertigen, wissen um die Herkunft der Leder und lassen unsere Schuhe nicht über anonymisierte Logistikzentren an unsere Kunden verschicken – den Versand übernehmen wir in eigener Regie. Im Gegensatz zu anderen großen bekannten Modeversendern werden bei uns außerdem alle Mitarbeiter mit Respekt behandelt. Das betrifft nicht nur die Mitarbeiterführung und das respektvolle Miteinander in der täglichen Zusammenarbeit, sondern umfasst auch gute Arbeitsbedingungen und eine faire Bezahlung.

Von der Produktion bis zur Auslieferung bemühen wir uns um größtmögliche Nachhaltigkeit und Transparenz. Das umfasst sowohl unsere Manufaktur und unsere Gerberei als auch die echten Meinungen und Erfahrungen Kunden.

„Ein Schuh soll nicht nur zeitlos schön aussehen. Seine Herkunft muss transparent sein, die Fertigung in Einklang mit Mensch und Umwelt. Unser Ziel ist es, unseren Kunden ein nachhaltiges Produkt anzubieten, was zu einem langwährenden Begleiter wird.“
– Björn Henning, CEO Shoepassion Group

Unsere Philosophie

SHOEPASSION.com – The Berlin Shoe Brand. Wir bieten Ihnen wunderschöne Schuhe, dir wir in der EU unter strengen Nachhaltigkeits-kriterien herstellen und zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis anbieten. Erfahren Sie mehr über unsere Philosophie.

Weiterlesen